TA036 – Öffentliche Sitzung am 12.05.2016

Auch mit dieser Sitzung bleiben wir beim Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV), dem deutschen Inlandsgeheimdienst. Der erste Zeuge Frank Wingerath wurde geladen, um mehr über die Spionageabwehr, eine der Aufgaben des BfV, zu erfahren. Wingerath ist Referatsgruppenleiter im Bereich Proliferation und Spionageabwehr und hat die Sonderauswertung Technische Aufklärung durch Ausländische Dienste, kurz SAW TAD, geleitet. Diese Sonderarbeitsgruppe wurde nach den Enthüllungen durch Edward Snowden gegründet, um mögliche Spionagebedrohungen durch ausländische Nachrichtendienste zu untersuchen. Während der Sitzung wurde allerdings der Eindruck erweckt, dass es mehr um die Beantwortung parlamentarischer Anfragen ging und gerade beim Herbeiziehen von Beweismaterial nicht besonders hoher Einsatz seitens der Arbeitsgruppe gezeigt wurde.

Als zweiter Zeuge wurde Wilhelm Dettmar vernommen. Er sollte eigentlich zu der Aufklärung rund um die Datenweitergabe des BfV an ausländische Geheimdienste beitragen. Da er eine für diesen Themenbereich relevante Stelle jedoch nur zur Urlaubsvertretung inne hatte, war seine Vernehmung von kurzer Dauer.

14.05.2016 38 Minuten
Anzahl Downloads: 6737

zu hören:

avatar Felix Betzin PayPal Icon Auphonic Credits Icon Amazon Wunschliste Icon
avatar Jonas Schönfelder PayPal Icon Auphonic Credits Icon Thomann Wunschliste Icon Amazon Wunschzettel Icon
avatar Andre Meister Bitcoin Icon
avatar Daniel Lücking Amazon-Wunschliste Icon

Links:

2 Gedanken zu „TA036 – Öffentliche Sitzung am 12.05.2016

  1. Kurz zu Flattr: Es gab eine Änderung in der API, sodass bei vielen Podcatchern das automatische Flattrn momentan nicht funktioniert. Bei AntennaPod weiss ich, dass dort gerade an einem Fix gearbeitet wird, ich hoffe dass sich das dann bald wieder normalisiert.

    1. Hi David,

      von diesem konkreten Problem wusste ich noch nicht. Allerdings hat Flattr in letzter Zeit einige Dinge geändert und in Kauf genommen, dass der Service zeitweise nicht richtig funktioniert, was es den Kunden nicht gerade leicht macht. Hoffentlich bekommen Sie ihren Dienst in den Griff.

      Gruß
      Jonas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.